Aufbau des Programms

Alle Teilnehmenden bei SEED sind Teil des einjährigen SEED Begleitprogramms (Start Juli 2017) und erhalten somit auch inhaltliche Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Projekte. Sofern Projekte vor Ende des SEED Begleitprogramms auslaufen, liegt der Fokus bei der weiteren Betreuung daran zu arbeiten, wie Projekte in Zukunft wachsen können und mit nach größerer Wirkung durchgeführt werden können. Durchschnittlich ist mit ca. einem Abendtermin pro Monat zu rechnen.

Was ist im SEED Begleitprogramm inkludiert?

Inhaltliche Workshops

Bei unseren inhaltlichen Workshops können die Teilnehmenden sich Wissen und Fertigkeiten aus verschiedensten Bereichen aneignen, die für die erfolgreiche Umsetzung des eigenen Projekts notwendig sind.

Professionelles Coaching

Das begleitende Coaching liefert den Programmteilnehmenden eine individuelle Betreuung und kann somit alle Programmteilnehmenden spezifisch und individualisiert bestmöglich bei der Durchführung ihres Projekts unterstützen.

Austausch mit Teilnehmenden

Erfahrungsaustausch mit Personen, die gerade in einer ähnlichen Situation wie man selbst sind, hilft immer dabei die eigene Entwicklung und das eigene Projekt voranzubringen. Aus diesem Grund sind Veranstaltungen zum Austausch untereinander fixer Bestandteil unseres Programms.

Netzwerk und Veranstaltungen

Teilnehmende des SEED Programms werden bei ihrer Arbeit durch unser Netzwerk unterstützt und erhalten bei Veranstaltungen die Möglichkeit mit interessanten Persönlichkeiten aus unserem Netzwerk in Kontakt zu kommen.

PR Unterstützung

Gerade tolle Projekte an Schulen bzw. im Schulumfeld werden oft nicht genug vor den Vorhang geholt. Um das zu ändern, werden Teilnehmende des SEED Programms, sofern gewünscht, bei der PR Arbeit unterstützt.